Beratung/Bildung

Infoveranstaltungen

Der Berufsverband veranstaltet in der Regel zweimal im Jahr mit seinen Kooperationspartnern Informationsabende zu den Themen KSK, Altersvorsorge, Antragsstellung, VG Bild Kunst usw.
An dieser Stelle werden aktuelle Angebote publiziert.

 

Eine Vielzahl an Informationen zur Aus- und Weiterbildung finden sich dauerhaft auf der Seite des BundesBBKs unter:
www.bbk-bundesverband.de/beruf-kunst/ausbildung-und-bildung

Monatliche, offene Beratungsangebote in juristischen und steuerlichen Fragen
Der Berufsverband unterstützt professionelle Künstler*innen seit 2020 mit zwei regelmäßig veranstalteten Beratungsangeboten in den Bereichen Recht und Steuern.
Viele Probleme lassen sich lösen, bevor sie teuer werden. Für Mitglieder des BBK Bremen gibt es daher ab sofort die Möglichkeit, schnell und unbürokratisch im Rahmen einer kostenlosen monatlichen Sprechstunde Rat zu erhalten.
Es wird um Anmeldungen gebeten unter office@bbk-bremen.de

Juristische Beratung mit Jule Körperich

Jule Körperich ist seit 2005 Rechtsanwältin in Bremen. Sie studierte Freie Kunst an der Hfk Bremen und arbeitet als Trickfilmerin. Im September 2020 hat sie ihr sicheres Angestelltendasein aufgegeben und sich mit den Kollegen Oliver Heinz und Michael v. Rothkirch in Bremen-Barkhof zusammengetan, die seit über 15 Jahren im Urheber- und Medienrecht tätig sind. Jetzt berät sie Kulturschaffende in allen rechtlichen Fragen rund um ihren Beruf. Dazu gehören Prüfungen von Verträgen in Bezug auf Herstellung, Ausstellung oder Verkauf von Kunst und alle Fragen rund um Veranstaltungen, Lizenzen, Internetauftritte, KSK, Gema und andere Verwertungsgesellschaften, Ateliermietvertrag, Persönlichkeitsrechte, Abmahnungen, Inkasso etc.

Sprechstunde im Büro des BBK im Künstlerhaus am Deich immer am ersten Donnerstag im Monat
13:00 – 15:00 Uhr oder coronabedingt online.
Voranmeldungen unter office@bbk-bremen.de

Foto: Marlena Waldthausen, nordmedia

Steuerliche Beratung mit Frank Buckwitz

Frank Buckwitz ist seit 2001 Steuerberater und arbeitet seit 2015 in eigener Kanzlei in Bremen. Zu seinem Tätigkeitsfeld gehört die steuerliche Betreuung und Beratung von kleinen und mittelständische Unternehmen aller Rechtsformen sowie von Privatpersonen.
Er ist schon seit vielen Jahren Mitglied im Prüfungsausschuss für Steuerberater in Bremen und in seiner Freizeit neben dem Klavierspielen begeisterter Ruderer.
„Wer, wenn nicht ich, soll das verstehen!“ Er versteht es u.a. als seine Aufgabe seine Mandanten durch das komplexe Steuerrecht zu navigieren. Deshalb bietet er auch ab 2021 eine monatliche Sprechstunde beim BBK an, umso unkompliziert mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Sprechstunde im Büro des BBK im Künstlerhaus am Deich immer am ersten Mittwoch im Monat
15:00 – 17:00 Uhr oder in der Kanzlei in der Hollerallee oder coronabedingt online
Voranmeldungen bitte unter: office@bbk-bremen.de

„Auch Kunst ist Arbeit…!“ Austausch zur Einführung einer angemessenen Ausstellungsvergütung

Wir laden herzlich ein
Mittwoch 02.11.2022 um 19 Uhr mit
Lisa Bergmann, Sprecherin AG Gerechte Bezahlung für das Bündnis für eine gerechte Kunst- und Kulturarbeit, Baden-Württemberg, Carmen Emigholz, Staatsrätin für Kultur, Bremen
Janneke de Vries, Direktorin der Weserburg Museum für moderne Kunst, Bremen
Moderation: Beata Frenzel, dialogARCHITEKTIN, Bremen


Die Einführung einer angemessenen Ausstellungsvergütung ist in Bremen und bundesweit eine seit Jahren von den Kulturverbänden immer wieder angebrachte Forderung. Mit einer fairen Bezahlung würden nicht nur die künstlerisch vielfältige Ausstellungslandschaft Bremens gefördert, sondern jede:n Künstler:in im Einzelnen vor prekären Arbeitsbedingungen, sozialer Unsicherheit und daraus resultierender Alters-Armut geschützt werden. Denn: die meisten Künstler:innen arbeiten in Ausstellungen nach wie vor unbezahlt.

In Bremen wurden jüngst seitens Politik und Kulturbehörde öffentliche Bekanntmachungen und inhaltliche Vorstöße gewagt, die Ausstellungsvergütung konkret und zeitnah einzuführen.

Im dialogischen Format „Auch Kunst ist Arbeit…!“ tauschen sich Expert:innen, Politiker:innen, Fachszene und Kunstschaffende zu drängenden Fragen zur Einführung der Ausstellungsvergütung in Bremen aus.

Als Gesprächspartner:innen dürfen wir Kulturstaatsrätin Carmen Emigholz sowie die Fach-Expertinnen Lisa Bergmann (Bündnis für eine gerechte Kunst- und Kulturarbeit, Baden-Württemberg) und Janneke de Vries (Weserburg Museum für moderne Kunst, Bremen) unter Moderation von Beata Frenzel begrüßen.
Herzlich eingeladen sind alle Künstler:innen, das Fachpublikum aus der Kunstszene sowie Politiker:innen (insbesondere die Kulturdeputierten), sowie Journalist:innen.

Verbindliche Anmeldung bitte bis Montag, den 31.10.2022 über office@bbk-bremen.de oder buero@kuenstlerinnenverband.de.

Veranstaltungsort:
Künstlerhaus Bremen
Am Deich 68/69 (Hofeingang)
28199 Bremen

Frank Buckwitz