Kunst am Bau

Wir weisen darauf hin, dass eingehende Ausschreibungen in der Regel nicht geprüft werden können und stets ohne Gewähr veröffentlicht bzw. weitergeleitet werden.
Wir bitten Sie folglich, vor Abgabe von Bewerbungen mit den ausschreibenden Institutionen oder Vereinen Kontakt aufzunehmen.

Neue Ausschreibungen werden in chronologischer Reihenfolge nach dem Bewerbungsschluss eingefügt.

Künstlerische Gestaltung für Neubau des Bundesministeriums der Finanzen in Berlin

 (Visualisierung: Staab Architekten)

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) hat als Bauherrin ein vorgeschaltetes offenes, nicht anonymes Bewerbungsverfahren für den nichtoffenen, anonymen „Kunst am Bau“-Wettbewerb ausgelobt. Die jeweiligen Kunstwerke sind für den Neubau des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) auf dem Postblock-Areal in Berlin-Mitte vorgesehen. 
Im Rahmen eines nichtoffenen, einphasigen und anonymen Kunstwettbewerbs mit insgesamt 58 Künstlerinnen, Künstlern oder Künstlergruppen wird für acht ausgewiesene Arbeitsbereiche des Neubaus des BMF eine künstlerische Gestaltung gesucht.

Für acht Arbeitsbereiche im Neubau des Bundesministeriums der Finanzen auf dem Postblock-Areal in Berlin sucht die BImA künstlerische Gestaltungen (Visualisierung: Staab Architekten).
Nachwuchskünstlerinnen und -künstler sind gefragt.

Bewerbungsschluss ist am 26. August 2022 

www.bundesimmobilien.de